News

DER AHRIMANISCHE DOPPELGÄNGER IM MENSCHEN

DER AHRIMANISCHE DOPPELGÄNGER IM MENSCHEN

So konnte offenbar Wilson aussprechen, wie er vom «Doppelgänger» gelenkt wurde. Man sieht daraus, dass eben der Einfluss des ahrimanischen «Doppelgängers» nicht nur von eingreifender Bedeutung für die eigene menschliche Persönlichkeit ist, sondern auf dem Wege besonderer Individualitäten entscheidend die Weltgeschichte gestalten kann.

Wie zielbewusst scheint Ahriman den Studenten Wilson vom lernenden Historiker, zum Professor, Politiker und zur höchsten Stelle in einem großen Reiche geleitet zu haben. Die angestiftete Verwirrung jener Tage hat bis in die jüngste Gegenwart gewirkt und zeigt sich in den immer verwickelnderen Krisen der Welt von Jahr zu Jahr.

Dem gegenüber muss die geistige Kraft wirken, die zum Beispiel von einem Emerson vorgelebt wurde und in dem sich ankündigt, was durch die Geisteswissenschaft Rudolf Steiners der Menschheit als ein Pfad gewiesen wird, der zur Heilung der ahrimanischen Krankheit führen soll.

Weiterlesen →


Helmuth von Moltke: DIE "SCHULD" AM KRIEGE 1914-1918

Ausbruch des Krieges Chef des Generalstabs Erster Weltkrieg Kaiserreich Wilhelm II.

Helmuth von Moltke: DIE "SCHULD" AM KRIEGE 1914-1918

Helmuth v.Moltke, Generalstabschef: „Ich ging zum Kaiser und sagte ihm, ich könne diesen Zustand nicht mehr ertragen. Er war verwundert, wie ich ihm darlegte, dass ich ganz ausgeschlossen sei, und sagte, er betrachte mich nach wie vor als den eigentlichen Leiter der Operationen. Nachdem ich ihm den Tatbestand dargelegt hatte, sagte er, das sei nicht seine Absicht, er werde Remedur eintreten lassen, wolle sich die Sache durch den Kopf gehen lassen und sie ändern. — Am nächsten Tage erkrankte ich an einer Entzündung der Gallenblase und Leber und musste mich zu Bett legen. Die seelische Aufregung der letzten Wochen, meine verzweifelte Stimmung und Lage hatten auf den physischen Organismus krankheitsbildend eingewirkt. Nachdem ich acht Tage gelegen hatte, besuchte mich der Kaiser und saß eine Stunde an meinem Bett. Er war sehr gütig und gnädig, kam jedoch auf meine dienstlichen Funktionen nicht zurück.“

Weiterlesen →


DAS UNWAHRE PRINZIP UNSERER ERZIEHUNG von Max Stirner

DAS UNWAHRE PRINZIP UNSERER ERZIEHUNG von Max Stirner

Stirner. Das unwahre Prinzip unserer Erziehung. Man konnte wohl anderen gleich, und von ihrer Autorität emanzipiert werden; von der Gleichheit mit sich selbst, von der Ausgleichung und Versöhnung unseres zeitlichen und ewigen Menschen, von der Verklärung unserer Natürlichkeit zur Geistigkeit, kurz von der Einheit und der Allmacht unseres Ich’s, das sich selbst genügt, weil es außer ihm nichts Fremdes stehen lässt, davon ließ sich in jenem Prinzip kaum eine Ahnung erkennen. Und die Freiheit erschien wohl als Unabhängigkeit von Autoritäten, war aber noch leer an Selbstbestimmung und lieferte noch keine Taten eines in sich freien Menschen, Selbstoffenbarungen eines rücksichtslosen, d.h. eines aus den Fluktuieren der Reflexion erretteten Geistes.

Weiterlesen →


DAS OFFENBARE GEHEIMNIS DER DINGE von Karlheinz Flau

DAS OFFENBARE GEHEIMNIS DER DINGE von Karlheinz Flau

Das offenbare Geheimnis der Dinge

Die Blätter dieses Büchleins sind die Freude an der Idee als solcher: Von der Sinneswahrnehmung auszugehen und durch sie durchzudringen zu den Kräften, den Urbildern, den schaffenden Wesen. Ein Versuch -  Seit vielen Jahren gehe ich mit diesem Thema um. Es hat verschiedene Verdichtungen erfahren.

Zum einen durch die geisteswissenschaftlichen Anregung zur "Praktischen Ausbildung des Denkens" von Rudolf Steiner

und zum anderen durch die Ausführungen von J.W.Ernst in seinem Buch "Das Schicksal unserer Zivilisation und die kommende Kultur des 21. Jahrhunderts."

Und des weiteren durch den Film von Wim Wenders "Der Himmel über Berlin." In ihm sehnen ENGEL sich nach der menschlichen Gestalt, um Erfahrungen zu machen, die in ihrem Reiche nicht möglich sind. Da trinkt z.B. so ein menschgewordener Engel an einer Imbissbude zum erstenmal mit großer Intensität einen Becher heißen Kaffees. Da wurde schlagartig deutlich die Einzigartigkeit der irdischen Welt! Das löste Betroffenheit aus, denn wie bewußtlos gehen wir oft mit unseren Dingen um! Karlheinz Flau 

Weiterlesen →


LENA UND JULE'S SONNENLIED

LENA UND JULE'S SONNENLIED

LENA UND JULE'S SONNENLIED

mit Bleistiftzeichnungen von Karlheinz Flau 

Eine wunderbare Geschichte vom Aufwachsen unserer Kinder voller Phantasie und sanguinischem Wesen. Dieses Teilnehmen am Aufwachsen versetzt uns immer wieder in Begeisterung oder treibt zur Verzweiflung. Doch das Kind in uns versteht alles und liebt es, was die Kinder in unserer Umgebung voller Tatendrang anstellen.

Weiterlesen →